4. Ganterpokal 2014

1. Teilnahme am Ganterpokal in Ganderkesee

20140524 _Ganderkesee_4 20140524 _Ganderkesee_5

In der Nähe von Bremen liegt das kleine Örtchen Ganderkesee. Auch dort wird sehr aktiv Trampolin gesprungen und in diesem Jahr fand dort der 4. Ganterpokal statt. Der VfL Lohbrügge ging zum ersten Mal mit 4 Aktiven auch an den Start. Der  Ganterpokal wird in 2 Klassen eingeteilt: Die Einsteigerklasse, in der als Pflicht max. eine L5 geturnt werden darf und in der die Kür max. eine Schwierigkeit von 1,5 haben darf, und die Leistungsklasse, in der mind. eine L5 als Pflicht geturnt werden muss. In der Regel gehören 2 Jahrgänge zu einer Gruppe und Mädchen und Jungen werden getrennt bewertet. Die besten 8 Springer kommen ins Finale, welches wieder bei Null Punkten beginnt, somit hat theoretisch jeder Finalist eine Chance auf die vordersten Plätze. Gut 150 Teilnehmer waren gekommen und kämpften um die Pokale.

Punkt 10:30 Uhr begann der Wettkampf. Tina war von uns die Erste und hatte 25 – zum Teil sehr starke – Konkurrentinnen. Pflicht und Kür waren solide, aber für die Finalteilnahme reichte es leider nicht. Sie erreichte Platz 14. Nach der Hälfte der Springer gab es bereits eine Siegerehrung und ein weiteres 2-stündiges Einspringen für die Nachmittagsteilnehmer. Da Tina nicht das Finale erreichen konnte, hatten wir eine gute Stunde Pause, die wir super in der nächstgelegenen Eisdiele nutzen konnten. Das war mal wieder sehr lecker:

20140524 _Ganderkesee_2

Dem Zeitplan leicht voraus, ging es dann um 15:15 Uhr für Hanna an den Start. Hanna hatte keinen guten Tag erwischt. Die Pflicht war ok und die Kür – naja …. Aber durchgesprungen bzw. durchgequält. Das spiegelte sich auch sofort in den Punkten wider. Trotzdem rutschte sie nur knapp am Finale vorbei und erreichte den 9. Platz von insgesamt 15. Anschließend durfte Ina ihre Übungen zeigen. Auch sie hatte 14 Konkurrentinnen. Schon in der ersten Gruppe konnte sie sich im vorderen Feld einreihen. Aber es folgten noch 7 Springer aus der zweiten Gruppe. „Nur“ 2 Springer mussten schlechter sein, dann würde es für das Finale reichen. Und tatsächlich, Ina konnte es gar nicht glauben, reichte es für den 7. Finalplatz. Also: Essen beiseite legen, Anzug wieder anziehen und noch einmal konzentrieren. Die Kür war dann aber nicht ganz so gut wie beim ersten Mal und die Konkurrenz um einiges besser, so dass sie am Ende den 8. Platz erreichte.

Ab Jahrgang 95 wurden Turner und Turnerinnen zusammengelegt. Robbys Konkurrenz bestand aus 4 Damen, alle  aus Bremen. Robby turnte eine gewohnt gute Pflicht und wiederholte diese auch als Kür. Somit konnte er sich souverän mit 9 Punkten Vorsprung an die Spitze setzen. Im Finale wählte er die sichere Variante und wiederholte  seine Pflichtübung. Damit konnte er sich den 1. Platz sichern.

20140524 _Ganderkesee_3

Gut gelaunt ging es dann zur Stärkung ins Lokal zum Abendessen und bei heftigem Dauerregen fuhren alle wieder Richtung Heimat.

Nochmals großen Dank an die Ausrichter – Es war ein langer aber sehr gelungener Wettkampftag.

Bilder

2012-11-04 14-33-58_28 130211_79 140128_070 2013-09-01 16-54-40_0099 130211_57 Vereinsmeisterschaften Verden Ausfahrt Vereinsmeisterschaften 2014-06-22 10-27-51_108 Tina
-------------------------
Seitenaufrufe : 399998

News

Template design by JoomlaThemePro
Design by: JoomlaTheme Pro