Hamburger Meisterschaft 2014


Klare Sieger  –  aber 2.-4. Plätze heiß umkämpft

Am Samstag, 22.03.14, wurden die diesjährigen Hamburger Meisterschaften ausgetragen.
Das Teilnehmerfeld war mit 31 Teilnehmern aus den 5 Vereinen Bramfeld, Ottensen, Niendorf, Rahlstedt und Lohbrügge recht überschaubar. Es herrschte eine angenehm ruhige Atmosphäre. Alle Aktiven waren konzentriert und warteten auf den Einmarsch. Die Jüngsten (2003 und jünger) machten den Anfang. Die ersten zwei Plätze machten die Lohbrügger Mädchen unter sich aus. Marta begann und legte mit einer ordentlichen Pflicht und Kür gut vor. Auch Gina, die gleich im Anschluss aufs Tuch musste, konnte ebenfalls gute Übungen zeigen. Doch Gina hatte heute mehr Glück mit den Kampfrichtern und landete so vor Marta auf dem Siegertreppchen. Hubi, der dritte im Bunde, landete auf dem 5. Platz.

Wesentlich enger ging es in der 2. Klasse, der Jugend-C, zu. Den 1. Platz holte sich klar und eindeutig Jan aus Bramfeld. Aber die Plätze 2 bis 4  waren von Tina (Lohbrügge), Inken und Denis (Bramfeld) hart umkämpft. Nach der Pflicht konnte Tina die Führung behaupten. Durch eine bessere und schwierigere Kür konnte Inken aber wieder aufholen. Auch Denis wollte bei der Platzvergabe noch ein Wörtchen mitreden und zeigte eine Kür mit einer hohen Schwierigkeit von 5,5. Aber es reichte für ihn letztendlich „nur“ für den 4. Platz. Tina und Inken hatten Punktgleichheit. Aufgrund der besseren Haltung gewann Tina den 2. Platz und wurde Hamburger Vizemeisterin. Für Birte wurde es am Ende Platz 8.

In der 3. Klasse (Jugend B) konnte sich Hanna souverän den Titel holen. Aber wie in der vorigen Klasse war es bei den Plätzen 2 bis 4 sehr eng. Markus (Lohbrügge), Don und Frederike (Ottensen) machten die Plätze unter sich aus. Entschieden hat hier letztendlich die Schwierigkeit. Don erreichte schließlich den 2. Platz und Markus freute sich über den 3. Platz.

Mit nur 3 Teilnehmern aus 3 Vereinen in der 4. Klasse (Jugend A) konnten sich bereits alle einer Medaille sicher sein. Silva (Rahlstedt) legte mit einer guten Pflicht vor, brach aber in der Kür nach dem 7. Sprung ab. Auch erfahreneren Springern passiert es noch, dass sie ihre Übung schlicht mal vergessen. Sehr schade für Silva, denn so holte sich Antonia (Bramfeld) die Gold- und Finn (Ottensen) die Silbermedaille.

In der letzten, offenen Klasse wurde dann der Hamburger Meister ermittelt. Absolut chancenlos für die Anderen holte sich Daniel (Bramfeld) mit beindruckenden Pflicht- und Kürübungen den Titel. Aber wieder waren die Plätze 2-4 von den Bramfelder Kollegen stark umkämpft. Dieses Mal gewann die bessere Haltung und Mona errang den 2. Platz, Platz 3 ging an Jan. Auch Hanna versuchte in dieser Klasse ihr Glück. Sie konnte zwar nicht ihre höchstmögliche Schwierigkeit und auch nicht ihre bestmögliche Haltung zeigen, aber es reichte für sie in dieser starken Gruppe noch für den 7. Platz.

20140322_HamburgerMeister2

Viele Medaillen für das Lohbrügger Starterfeld Grinsen

Bilder

4-Jahreszeitenpokal Bramfeld P1140681 Vereinsmeisterschaften 5 Klasse 2013-09-01 16-12-07_0092 4-Jahreszeitenpokal Bramfeld 2014-06-21 14-58-59_056 Schwimmen Berliner Bärencup Stadtfest
-------------------------
Seitenaufrufe : 407371

News

Template design by JoomlaThemePro
Design by: JoomlaTheme Pro