Ausfahrt nach Dargow 2018

Tolles Wochenende in Dargow

180602_Dargow_02

Am Freitag machte sich eine große Gruppe unserer Trampolinmannschaft auf den Weg nach Dargow. Dort wartete ein tolles Freizeitheim auf uns, welches uns das ganze Wochenende allein zur Verfügung stand. Als erstes galt es, alle auf die Zimmer aufzuteilen, und zwar so, dass auch alle zufrieden waren. Die Koffer wurden schnell ausgepackt und die Betten bezogen. Nach dem Abendbrot marschierten alle durch ein kleines Wäldchen zusammen zum Pipersee und sprangen ins kühle Nass. Für ein paar wenige Badegäste war es dann erst einmal mit der abendlichen Ruhe vorbei.

180601_Dargow_01

Zurück im Heim wurde noch ein bisschen getobt, geschaukelt und geklettert und dann hieß es auch schon bald „Bettruhe“.

Am Samstag wurden alle um 7:00 Uhr für einen gemeinsamen morgentlichen Spaziergang geweckt. Einige sind gejoggt, andere gemütlich gegangen oder haben sich auf Rollen vorwärtsbewegt. Dann gab es für alle ein reichhaltiges und leckeres Frühstück. Den heutigen Tag wollten wir auf dem Pipersee Kanu fahren. Mühevoll mussten die Kanus durch den Wald über Stock und Stein transportiert werden. Am See bekamen alle eine Schwimmweste und die ersten bestiegen die Boote. Einige waren dann doch überrascht, wie wackelig es in so einem Kanu ist. Aber schnell hatten alle den Dreh raus und paddelten munter los. Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees gab es ein langes Seil an einem Baum, an dem man wie Tarzan ins Wasser schwingen konnte. Das war für alle ein Heidenspaß.

180602_Dargow_03 180602_Dargow_05 180602_Dargow_04

Zurück an der Badestelle wurde dann wieder fleißig gebadet. Auf dem Badesteg haben alle versucht, sich gegenseitig ins Wasser zu stoßen. Da waren einige schon sehr standhaft und egal mit wie vielen es auch versucht wurde, waren sie nicht ins Wasser zu kriegen. Gegen Mittag sind wir wieder zum Heim zurückmarschiert, wo es ein leckeres Mittagessen gab. Am Nachmittag ging es dann wieder an den See. Die Zeit verging viel zu schnell und schon bald mussten wir die Kanus wieder zurückbringen. Am Abend saßen alle gemütlich am Lagerfeuer und spielten auf Wunsch von Luise „Stille Post“. Begriffe wie „Dosenöffner“, „Trampolinsieger“ und „Ich hab nichts verstanden“ machten die Runde, von denen wohl nur „Ich hab nichts verstanden“ eine komplette Runde schaffte.

Am Sonntag wurden alle Sachen wieder zusammengepackt und es ging nach Schmilau zum Draisine fahren. In Schmilau gibt es aber nicht nur die Draisinen, sondern auch diverse ungewöhnliche Fahrräder: Minifahrrad, Hochrad, Rad mit sehr kleiner Übersetzung, Einräder, Rad mit vertauschtem Lenkrad, …. Die mussten natürlich alle einmal ausprobiert werden und sorgten für viel Spaß vor allem für die Zuschauer. Uns wurden drei Draisinen zur Verfügung gestellt, in die 12 Personen hineinpassen. Während 4 Leute fleißig pumpen mussten, konnten 8 Leute die Fahrt genießen. Wie so oft, sah das alles einfacher aus als es in Wirklichkeit ist. Schnell waren die Arme müde und die Plätze wurden gewechselt. An einer Straße musste angehalten werden, die Schranke hochgemacht und die Straße von zwei Leuten gesperrt werden, bevor mit der Draisine die Straße überquert werden konnte. So fuhren wir eine knappe Stunde in eine Richtung, machten dann eine kurze Pause und fuhren dann mit neu gemischter Besetzung den Weg wieder zurück. Zurück in Schmilau gab es zur Stärkung noch Würstchen und Kartoffelsalat.

180603_Dargow_06 180603_Dargow_07 180603_Dargow_08

Damit ging ein sehr schönes Wochenende zu Ende.
Das Wetter hat hervorragend mitgespielt, alle waren bester Laune und haben sich prima verstanden.

Familie Jepsen

Bilder

Ausfahrt nach Ratzeburg Nadine Doppelmini Fasching Vereinsmeisterschaften 140128_026 Klaus Sievers Pokal 2013-09-01 10-42-54_0022 5 Klasse P1140590 140323_051
-------------------------
Seitenaufrufe : 400454

News

Template design by JoomlaThemePro
Design by: JoomlaTheme Pro