Vereinsmeisterschaften 2016


Titel erfolgreich verteidigt

20170212_Vereinsmeister_01


Letzten Sonntag fanden bei uns die alljährlichen Vereinsmeisterschaften statt. Gesucht wurde der oder die Vereinsmeister/in für das Jahr 2016. Für den Wettkampf haben sich insgesamt 36 Springer gemeldet. Auch zahlreiche Zuschauer waren gekommen. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt: Es gab ein leckeres Kuchenbuffet. An dieser Stelle vielen Dank an die fleißigen Bäcker.

Und dann konnte es losgehen. Zu allererst durften unsere Kleinsten zeigen, was sie bisher gelernt hatten. Die sind gerade mal zwischen 5 und 8 Jahren alt. Gezeigt wurden eine P1, P2 oder P3. Unsere 3 Kampfrichter, Dieter, Nadine und Gaby zückten ihre Noten und nach Pflicht und Kür stand die strahlende Siegerin der ersten Gruppe fest: Helen.

In der 2. Gruppe (9 und 10 Jahre) wurden bereits die ersten Saltos gezeigt und die ersten 5 Plätze lagen nach der Pflicht dicht beieinander. Zwar lag Raffael deutlich vorne, er konnte aber in der Kür seine P6 noch nicht sicher umsetzen. Da wurde es noch einmal spannend. Aufgrund seiner Schwierigkeit kamen die anderen aber nicht mehr an ihn heran und so siegte Raffael dicht gefolgt von Lina und Alec.
In der 3. und 4. Gruppe konnten sich Hubi und Johanna durch bessere Haltung und höherer Schwierigkeit klar vom restlich Feld absetzen.

Die 5. Gruppe ist unsere leistungsstärkste Gruppe: Hanna (Titelverteidigerin) - ruhig und gelassen, Jan (nach langer Zeit gerade wieder zu uns zurückgekehrt) - sehr stark, Tina – ebenfalls gelassen, Birte (sehr trainingsfleißig) – stark aber sehr aufgeregt und Annika – unser Stehaufmännchen. Annika konnte in dem starken Feld trotz einer P6 gut mithalten, da beim Trampolinspringen die Ausführung immer noch mehr Punkte bringt als die Schwierigkeit. Leider musste sie den Wettkampf abbrechen, da sie sich in der Kür verletzt hatte. Wir wünschen gute und schnelle Besserung. Birte konnte ihre Leistung leider noch nicht so zeigen, wie sie es im Training kann. Daher wurde es „nur“ der 4. Platz. Tina erreichte mit 2 soliden Übungen den 3. Platz. Hanna und Jan hatten am Ende Punktgleichheit. In diesem Fall zählt die bessere Haltung. So konnte sich Hanna über den 1. Platz freuen und Jan über den 2. Platz „ärgern“.

In der letzten Gruppe gingen noch die Erwachsenen (25 Jahre und älter) an den Start. Hier zählt weniger der Ehrgeiz, sondern mehr der Spaß am Hüpfen. Und trotzdem lässt sich die Aufregung nicht abstellen. Nicht nur den Kleinen zittern die Knie auch den Erwachsenen geht es noch so. Hier konnte sich Nadine ganz klar an die Spitze setzen.

Nun ging es noch darum, den neuen Vereinsmeister zu ermitteln. Um Vereinsmeister werden zu können, muss man in der Pflicht mindestens eine Übung mit einer Schwierigkeit von 2,9 (also eine M5) springen.  Um den Titel kämpften Hanna, Jan, Markus, Raffael, Nele, Tina und Birte. Jan, der mit Abstand die höchste Schwierigkeit springen kann, diese aber in der Kür nicht fehlerfrei umsetzen konnte, musste sich dann mit dem letzten Platz zufriedengeben. Raffael hatte die M5 gerade frisch im Training gelernt. Er kam zwar fehlerfrei durch, nur an der Haltung kann noch gearbeitet werden. Daher der 6. Platz. Birte konnte ihre M7 dieses Mal besser zeigen und es wurde der 5. Platz. Auch Nele zeigte 2 gute und fehlerfreie Übungen und belegte den eigentlich schon für sie reservierten 4. Platz. Während Markus sich Tina gegenüber mit einer höheren Schwierigkeit durchsetzen konnte, musste er sich Hanna gegenüber wegen seiner schlechteren Haltung ihr gegenüber geschlagen geben. So konnte Hanna mit ihrer Routine und Sicherheit ihren Titel verteidigen und ist damit Vereinsmeisterin 2016. Herzlichen Glückwunsch!

Und hier die Siegerliste

Familie Jepsen

Bilder

Vereinsmeisterschaften 2014-09-07 11-32-13_027 Berliner Bärencup Hamburger Meisterschaften Berliner Bärencup 140323_019 Die Hüpfenden Ostereier P1140597 The Flying Pigs Vereinsmeisterschaften
-------------------------
Seitenaufrufe : 384890

News

Template design by JoomlaThemePro
Design by: JoomlaTheme Pro