Ausfahrt nach Dargow

Tolles Wochenende in Dargow

Bevor die nächsten Wettkämpfe anstehen, müssen wir noch von unserer Ausfahrt berichten. Einige Zeit vor den Sommerferien haben wir unsere alljährliche Wochenendausfahrt gemacht. Ziel war dieses Jahr das Freizeitheim in Dargow. Nach der Ankunft wurden als erstes die Zimmer bezogen und das Haus sowie das große Gelände inspiziert.

Emma: „Gut waren die Zimmer, das Essen und der große Garten.“
Markus: „Die Unterkunft und das Gelände waren super.“
Marta: „Ich fand die Unterkunft und das Gelände einfach super und schön.“
Caroline: „Die Jugendherberge fand ich auch sehr schön.“


Bei herrlichen 25°C und strahlenden Sonnenschein wurden dann auch nach einem leckeren Abendbrot die Bälle ausgepackt und draußen herumgetollt. Es dauerte nicht lange, da sah man die großen und die kleinen Jungs haufenweise Holz anschleppen. Sie hatten einen tollen Platz für ein Lagerfeuer ausgemacht. Das Freizeitheim hat für uns Stockbrotteig vorbereitet. Sogar ausreichend fertige Stöcke waren vorhanden. Alle saßen gemütlich um das lodernde Feuer, um ihr Brot zu backen, welches dann auch sehr lecker war.

Raffael: „Das Stockbrot am Lagerfeuer am 1. Abend war schön.“

Da der Abend sehr warm war, ging es um 21:00 Uhr noch runter zur sehr nahe gelegenen  Badestelle, um in den See zu springen. Das war eine herrliche Erfrischung. Dann wurde es für die Kleinsten langsam Zeit fürs Bett. Gegen Mitternacht haben sich dann auch die letzten in die Betten begeben, denn wie bei jeder Ausfahrt, kommt zur Freude aller am nächsten Morgen um 6:45 Uhr unsere liebe Jenny durch die Zimmer und weckt jeden „liebevoll“. Noch vor dem Frühstück gehen alle Kinder eine Runde joggen oder Inline skaten.

Caroline: „ Das einzige was mir nicht so sehr gefallen hat, war das frühe Aufstehen.“
Emma: „Nicht so gut gefallen hat mir, dass wir morgens so früh aufstehen und rausgehen mussten.“

Danach sitzen alle putzmunter beim Frühstück. Das Freizeitheim liegt umgeben von Seen und Kanus und Kajaks lagern im Keller. Also hieß es für Samstag auf an den See zum Kanufahren. Das Wasser war spiegelglatt und die Natur einfach idyllisch. Alle Paddler haben es immer geschafft, trocken und unversehrt wieder an Land zu kommen. Besonders viel Spaß hatten die, die auf die andere Seite des Sees gepaddelt sind. Dort gab es nämlich an einem hohen Baum ein Seil, mit dem man sich ins Wasser schwingen konnte – wie Tarzan an einer Liane. Beim ersten Mal hat es einigen schon Überwindung gekostet, loszuspringen.

Markus: „Ich fand das Schwimmen im See und das Kanufahren interessant und spaßig.“
Emma: „Mir hat das Kanufahren und vom Seil ins Wasser zu springen besonders gut gefallen.“
Raffael: „In Dargow war es schön im Schaalsee zu baden und auf dem Piepersee Kanu zu fahren.“
Matti: „Wir sind schwimmen gegangen und sind Kanu gefahren. Dann sind wir von einem Seil ins Wasser gesprungen, das war toll!!“
Caroline: „Auf der Trampolin Ausfahrt hat mir das Kanufahren am meisten Spaß gemacht.“


Zum Mittagessen sind alle wieder zurück zum Heim gestapft, die einen schneller, einige langsamer. Kanufahren ist schließlich anstrengend und früh aufstehen mussten wir ja auch. Da war der eine oder andere doch schon ganz schön kaputt. Aber gestärkt vom Essen, ging es nach der Mittagspause wieder zurück zum See, um eine weitere Runde mit den Kanus zu fahren. Am späten Nachmittag vergnügten wir uns auf dem Gelände des Freizeitheims mit Fußball spielen, Federball, jonglieren, Kubbs oder Möllki. Möllki wurde dieses Wochenende des öfteren von verschiedenen Gruppen gespielt. Aber unschlagbar war Kiki. Auch wenn andere lange Zeit vorne lagen, konnten diese ihre vielen vielen Chancen nicht nutzen. So konnte Kiki eine Partie nach der anderen für sich entscheiden.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück auf dem Heimweg noch Richtung Mölln. Dort erwartete uns eine Rallye. Aufgeteilt in kleine Grüppchen marschierten alle quer durch Mölln, um die 10 gestellten Fragen lösen zu können. Nach 2 Stunden waren dann auch alle am Ziel und ein Siegergrüppchen konnte ermittelt werden. Zum krönenden Abschluss unserer Ausfahrt gab es dann von Dieter ein leckeres Eis.

Es war ein wirklich tolles Wochenende, alle hatten wieder sehr viel Spaß.

Hubert: „Ich fand alles gut.“
Matti: „Es war ein super tolles Wochenende.“



Bilder

130224_23 140323_062 Jan-Philipp heute Tagesbester Fasching 2015-03-28 12-04-16_010 2014-09-07 10-07-16_004 140323_052 Verden Ausfahrt 130224_05 IMGP8418
-------------------------
Seitenaufrufe : 399986

News

Template design by JoomlaThemePro
Design by: JoomlaTheme Pro